Keine Kommission

(Ver)Kaufen einfach & transparent

Beratung & Inspirationen

Abholung oder Versand

Wer trägt die Kosten für PayPal?

Letztendlich steht es dir und der Käuferin frei, wie ihr den Zahlungsvorgang abwickelt. Ob mit PayPal, als Überweisung oder Bar – das könnt ihr individuell über unsere Nachrichtenfunktion klären. Wenn ihr eine kostenpflichtige Zahlungsweise, wie z.B. PayPal als “Waren & Dienstleistungen” wählt, trägt die Kosten der Verkäufer.

Trotzdem spricht nichts dagegen, die Kosten z.B. schon in den Preis deines Kleides einzurechnen oder sie mit der Käuferin zu teilen. Hier könnt ihr rausfinden, welche Gebühren anfallen (ohne Gewähr): https://gebuehren-rechner.info/

Unser Tipp: Lasst das Geld über PayPal als “Waren & Dienstleistungen” fließen, denn dann greift ein Schutz für Käufer und Verkäufer. Mehr dazu findest du hier: https://www.paypal.com/at/smarthelp/article/was-ist-der-verk%C3%A4uferschutz-und-was-ist-dadurch-abgedeckt-faq1156

 

Powered by BetterDocs